Dienstag, 13. November 2018
Notruf: 112
  • Feuerwehrverein - Öffentlichkeitsarbeit

  • Jugendfeuerwehr Eisfeld - Nachwuchsförderung

  • Einsatzgeschehen 2018

  • Spielmannszug - eine starke Truppe!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

3. Pfingstfeiertag 2018

Pfingsten, auch in diesem Jahr ist die Feuerwehr wieder fester Bestandteil des Eisfelder Kuhschwanzfestes...

 In diesem Jahr ertönte allerdings nicht wie üblich die Sirene zur Eröffnung der Feuerwehrübung. Die Gäste auf dem Marktplatz erwartete eine realitätsnahe Alarmierung wie sie schon vor hunderten Jahren in Eisfeld üblich war. Der Turmbläser auf dem Schloßturm verkündete mit seiner Fanfare ein Feuer. Die Alarmierungskette nimmt nun seinen Lauf. Die Trommler alarmieren die Löschmannschaften im Stadtgebiet, ebenso wird die Alarmkanone am Stelzener Berg in Stellung gebracht.  (Hier "dargestellt" von der Stadtwache mit ihren neuen Gewehren) Ein Schuss-Überland (Coburg,Sonneberg,Hildburghausen) Zwei Schüsse-Umland (Harras, Waffenrod, Brünn, Lautertal) Drei Schüsse-In der Stadt brennt es !!!

DSC 7138

Die Löschmannschaft der Spritze legt am Marktbrunnen an und bekämpft den Brand im Deutschen Haus. Wussten sie schon...?
...Die bisher weiteste Strecke die unsere Eisfelder Löschmannschaften mit einer Pferdegezogenen Handdruckspritze zurück legten war ein Brand 1840 in Kaltensundheim in der Röhn !!!

Der 2. Teil der Übung zeigt den heutigen Alarmierungsweg über den sogenannten "Piepser". Nach Alarmierung durch die Rettungsleitstelle zeigt die Eisfelder Jugendfeuerwehr den heutigen Löschangriff mit unserem Hilfeleistungslöschfahrzeug.

DSC 7380

Ein großer  Dank geht an alle beteiligten Darsteller, unserer Ortsteilfeuerwehr Harras für die Leihgabe der historischen Handdruckspritze aus dem Jahre 1881 sowie unserem "Hausfotografen" K.W. Fleissig für die sensationellen Bilder...